Allgemeine Angaben

Das Städtische Klinikum Karlsruhe ist das größte Krankenhaus in der Region Mittlerer Oberrhein. Es ist im Krankenhausbedarfsplan des Landes Baden-Württemberg als Haus der Maximalversorgung für die Region "Mittlerer Oberrhein" ausgewiesen und Lehrkrankenhaus der Universität Freiburg.

Tag für Tag und rund um die Uhr stellen über 4.300 qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Versorgung der Patienten sicher. Pro Jahr werden im Städtischen Klinikum über 63.000 stationäre und rund 185.000 ambulante Patienten behandelt. Für die stationäre Versorgung stehen 1538 Planbetten/-plätze (Landeskrankenhausplan) zur Verfügung.

Mit 22 medizinischen Fachabteilungen, 4 Instituten, einer Blutspendezentrale, einer Zentralen Notaufnahme sowie einer Kindernotaufnahme steht den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Karlsruhe und der Region ein umfangreiches Angebot an Gesundheitsdienstleistungen zur Verfügung.

Nahezu alle medizinischen Fachrichtungen und Disziplinen sind hier vertreten. Für herzchirurgische Eingriffe besteht eine enge Kooperation mit der benachbarten Klinik für Herzchirurgie Karlsruhe GmbH.

Die Leistungen werden von rund 3300 Vollkräften (4345 Personen) erbracht. Davon sind ca. 599 Personen im ärztlichen Dienst und 1743 Personen im Pflegedienst tätig. 

Mit rund 500 Ausbildungsplätzen zählt das Städtische Klinikum Karlsruhe zu einem der größten Ausbildungsbetriebe in der Region. Neben den „klassischen“ Ausbildungsberufen sind auch duale oder berufsbegleitende Studiengänge sowie diverse (staatlich anerkannte) Weiterbildungen innerhalb des Klinikums möglich.

Wir danken allen Patientinnen und Patienten für das uns entgegengebrachte Vertrauen und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, weil sie achtsam, zugewandt und rücksichtsvoll das Wohl und die Gesundung unserer Patienten im Auge haben. Unser Dank für eine gute Zusammenarbeit gilt auch allen überweisenden Ärztinnen und Ärzten sowie den kooperierenden Kliniken.

 „Unsere Qualität für Ihre Gesundheit“ – verantwortungsbewusst und zielorientiert"

Das Städtische Klinikum ist an ethischen, sozialen, ökologischen sowie wirtschaftlich und gesellschaftlich verantwortlichen Grundsätzen ausgerichtet. Unser Ziel ist es, jeden einzelnen Patienten sicher und verantwortungsbewusst zu versorgen.

Qualität ist unser oberstes Ziel und geht alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an. Um die Qualität der Patientenversorgung dauerhaft sicherzustellen und nachhaltig zu verbessern, ist eine kontinuierliche Anpassung unserer Leistungen an die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse unabdingbar.
Wir sind davon überzeugt, dass nur eine enge interdisziplinäre und interprofessionelle Zusammenarbeit eine sichere und patientenorientierte Versorgung unserer Patienten gewährleistet. Transparente und effiziente Verfahren und Abläufe gehören genauso dazu wie eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und die Bildung von Netzwerken.

Unser umfassendes Qualitätsmanagement bildet das notwendige Fundament für die Umsetzung im Unternehmen. Neben der Einbindung der Führungskräfte bildet ein breites Netz an qualifizierten Verantwortlichen (Beauftragten) in den Kliniken und Bereichen die Basis. Regelmäßige interne und externe Audits- und Zertifizierungsverfahren helfen uns den Stand des QM-Systems kritisch zu prüfen und weiter zu entwickeln.

Optimale medizinische Ergebnisse, Patientenzufriedenheit sowie die fachliche und soziale Kompetenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Maßstab für die Qualität unserer Leistungen.
Unser Ideen- u. Beschwerdemanagement bearbeitet alle Anregungen, Beschwerden und Kritikpunkte unserer Kunden und freut sich selbstverständlich auch über Ihr Lob.

Ziel unserer Arbeit ist es, im Interesse unserer Patientinnen und Patienten eine kontinuierliche Verbesserung der Behandlung zu erreichen. Dazu gehört eine ständige Qualitätssteigerung im personellen und medizinisch-technischen Bereich ebenso wie die weitere Verbesserung der stationären Unterbringung. Gerade bei der Unterbringungsqualität wollen wir uns deutlich verbessern, so planen wir mit unserem Neubauprojekt "Bauen im Klinikum" umfangreiche Neu- und Umbauten zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.   

Betriebsform

Auf der Grundlage des Gemeinderatsbeschlusses vom 15. März 1994 wurde das Städtische Klinikum Karlsruhe am 28. Juli 1994 als gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung in das Handelsregister eingetragen. Alleinige Gesellschafterin ist die Stadt Karlsruhe. 

Ziel und Zweck des Unternehmens

Nach § 2 des Gesellschaftsvertrages ist es das Ziel des Unternehmens, "auf der Basis des jeweils geltenden Krankenhausbedarfsplans ein hochqualifiziertes medizinisches und pflegerisches Leistungsangebot zu gewährleisten, um die Krankenhausversorgung der Bevölkerung in Weiterentwicklung des gegenwärtigen hohen Standards zu sichern."

Zweck des Unternehmens ist insbesondere die ärztliche und pflegerische Betreibung des Krankenhauses mit dem Ziel einer bestmöglichen und zugleich wirtschaftlichen Versorgung der Bevölkerung.

Versorgungsauftrag

Das Städtische Klinikum ist im Landeskrankenhausbedarfsplan Baden-Württemberg der Leistungsstufe Maximalversorgung zugeordnet. Neben der Stadt und dem Landkreis Karlsruhe gehören die Regionen Mittlerer Oberrhein und Nordschwarzwald zum Versorgungsgebiet des Klinikums.