Informationen für Ärzte

Ambulante Behandlung

Die ambulante Behandlung ist ausschließlich auf Überweisung durch Hausarzt oder Facharzt und nach Terminvereinbarung möglich. (Ermächtigungsambulanz Dr. med. Regina Wolf).

Weiterführende Untersuchungen mit Überweisungen einschließlich Laboruntersuchungen dürfen wir nach Beschluss der KV seit 2015 nicht mehr durchführen.

Je nach Krankheitsbild werden wir eine Behandlung beginnen oder weiterführende Therapievorschläge machen. Wir können keine Langzeitbehandlung durchführen und geben keine gutachterlichen Stellungnahmen ab für Patienten, die sich in unserer Therapie, befinden.

Wir behandeln keine Patienten mit akuten Schmerzen in der Ambulanz.

Stationäre multimodale Schmerztherapie

Für die Aufnahme ins stationäre multimodale Programm ist nach einer ambulanten Erstvorstellung ein ausführliches Assessment erforderlich.

Hier werden nochmals die folgenden Voraussetzungen und Kontraindikationen überprüft.

Voraussetzungen

  • Anhaltende chronische Schmerzen und 3 von 5 folgenden Kriterien
  • trotz unimodaler Schmerztherapie
  • Gefährdung von Lebensqualität und/oder Arbeitsfähigkeit
  • Vorliegen von schmerzunterhaltenden psychischen Begleiterkrankungen
  • Vorliegen von somatischen Begleiterkrankungen
  • Medikamentenfehlgebrauch

Kontraindikationen

  • schwere psychiatrische Erkrankung oder Suchterkrankung
  • deutliche kognitive Störungen
  • fehlende Mobilität oder Pflegebedürftigkeit
  • fehlende Deutschkenntnisse
  • anhängiger Rechtsstreit oder strittiges Rentenverfahren

Notfälle

Notfallpatienten können nur nach Voranmeldung durch Arzt–zu-Arzt-Gespräch stationär aufgenommen werden.

Kollegialer Austausch

Interdisziplinäre Schmerzkonferenz

Für ärztliche Kollegen besteht die Möglichkeit eigene Patienten mit schmerztherapeutischen Fragestellungen in einer interdisziplinären offenen Schmerzkonferenz vorzustellen.
(einmal monatlich mittwochs 16:30 nach Voranmeldung unter 974-1642)

Arzt-zu-Arzt- Gespräch

Auch telefonisch oder per E-Mail können schmerztherapeutische Fragen im Arzt-zu-Arzt- Gespräch erörtert werden.
E-Mail

Fortbildungen

Fortbildungsveranstaltungen werden gesondert auf der Homepage bekanntgegeben.
Allgemeiner Fortbildungskalender