Rund um die Klinik

Die Hals-Nasen-Ohrenklinik verfügt über 53 Betten, 4 Operationssäle, eine Poliklinik und ist an die Intermediate Care-Abteilungen und Intensivstationen des Städtischen Klinikums angebunden. Als Fachabteilung eines Hauses der Maximalversorgung und Lehrkrankenhaus der Universität Freiburg widmet sie sich der medizinischen Patientenversorgung gleichwohl wie der Ausbildung von Fachärzten und Studenten.

Ambulanz, 24-Stunden-Notdienst, OP-Bereich, Stationen, Kompetenzzentrum Schlafmedizin und die Abteilung für Phoniatrie und Pädaudiologie sind im Haus H untergebracht, die Kinderstation in Haus S im Zentrum für Kinder und Frauen und  der HNO-Unfallraum mit digitaler Volumentomographie (Schichtaufnahme mit reduzierter Strahlenbelastung) im Haus R gegenüber der Zentralen Notfallaufnahme (ZNA).

Die Klinik besitzt ein umfangreiches diagnostisches und therapeutisches Angebot sowohl im ambulanten als auch stationären Bereich.