Information für Patienten

Häufig gestellte Fragen

Was soll ich mitbringen zu einem ambulanten Untersuchungstermin?

Zu einem ambulanten Untersuchungstermin sollten Sie in jedem Fall den Überweisungsschein des niedergelassenen Augenarztes und ihre Fernbrille mitbringen.

Kann ich nach der Untersuchung mit dem Auto heimfahren?

Nein, aus diagnostischen Gründen werden praktisch immer Ihre Augen weitgetropft, so dass Sie jemanden beauftragen sollten, der sie nach der Untersuchung wieder nach Hause fährt. Ausnahmen sollten vorher abgesprochen werden.

Wie lange wird der ambulante Untersuchungstermin dauern?

Die Dauer der Untersuchung hängt natürlich vom notwendigen Aufwand ab. Da in der offenen Ambulanz keine Termine vergeben werden, können abhängig von der Anzahl der Patienten Wartezeiten entstehen. Sofern möglich, empfehlen wir, früh morgens (ab 8:00 Uhr) zu kommen. In den Spezialsprechstunden werden Termine vergeben, so dass hier keine Wartezeiten auftreten sollten.
Abhängig vom Aufwand der Untersuchung kann der Termin zwischen einer Viertelstunde und mehreren Stunden dauern.

Muss ich zu einem ambulanten Untersuchungstermin meine Augentropfen oder Medikamente mitbringen?

Bringen Sie bitte eine Liste Ihrer Medikamente und Augentropfen mit zur ambulanten Untersuchung.

Wie lange muß ich auf einen Operationstermin warten?

Notfälle werden sofern nötig sofort operiert. Bei den übrigen sog. elektiven Eingriffen versuchen wir auf ihre Wünsche einzugehen - diese Termine werden immer mit der Anwesenheit des jeweiligen Spezialisten koordiniert

Darf ich vor einer ambulanten Operation essen oder trinken?

Nein. Sie sollten vor Beginn der Operation mindestens sechs Stunden nicht gegessen, getrunken oder geraucht haben. Ausnahmen können gelten bei kleineren Eingriffen, z.B. kleinen Lidoperationen. Bitte erkundigen Sie sich vorher bei uns.
Patienten, die zu einer ambulanten Operation nüchtern erscheinen mussten, erhalten selbstverständlich im Anschluss an die Operation einen Imbiß.

Informationen zu unserem Leistungsspektrum finden Sie "hier"

Informationsmaterialien

"Sehschaden im Alter vorbeugen und mildern"
(über Altersbedingte Makuladegeneration und Grauen Star) 

Informationen abrufen


Künstliches Licht

Informationen abrufen


Neue Therapiemethoden bei  der feuchten AMD

Informationen abrufen


Gefahren der Bildschirmarbeit

Informationen abrufen


"Lutein in der Prävention der altersabhängigen Makuladegeneration: zum Stand der Diskussion"

Informationen abrufen


"Neues zum Thema Licht"

Informationen abrufen

Spektrum der Augenheilkunde