Entlassmanagement

Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben in §39 SGB V stellt das Krankenhaus mit Unterstützung der Kranken- und Pflegekassen ab dem 01.10.2017 ein Entlassmanagement für ihre Patienten und Patientinnen sicher.

Ziel des Entlassmanagement ist es, Ihnen als Patienten und Patientinnen, eine bestmögliche Versorgung nach dem Krankenhausaufenthalt im Städtischen Klinikum Karlsruhe zu ermöglichen. Um diese Versorgung zu erreichen, setzt sich das Städtische Klinikum Karlsruhe mit zahlreichen Weiterversorgern (unter anderem: ambulanten Pflegediensten, Ärzten, Rehabilitationskliniken, Kostenträgern) in Verbindung und bietet Ihnen, nach einer individuell angepassten Beratung, dadurch eine Versorgungskontinuität.

In erster Linie führt Ihre Station eine gute und standardisierte Entlassung für Sie durch. Hierbei erhalten Sie alle nach der Entlassung notwendigen Formulare.

In manchen Fällen wird aufgrund der Erkrankung oder des stationären Aufenthaltes ein spezialisiertes Entlassmanagement durch den Patientenberatungsdienst des Städtischen Klinikums Karlsruhe benötigt. Ihre Station fordert diese bei Bedarf an. Im Zuge dessen berät der Patientenberatungsdienst Sie gerne individuell zu Ihrem persönlichen Bedarf.
Wird bei Ihnen oder Ihrem Angehörigen eine spezielle strukturierte Organisation der Entlassung nötig sein, können Sie sich auch gerne mit dem Patientenberatungsdienst unter der Telefonnummer: 0721 974 1371 in Verbindung setzen.

Bei weiteren Fragen zum Entlassmanagement wenden Sie sich bitte an die Zentrale des Städtischen Klinikums Karlsruhe unter: 0721 974-0. Von dort aus werden Sie an die entsprechende Stelle weitergeleitet.