Leitbild

Vorwort

Das Klinikum Karlsruhe ist in mehrfacher Hinsicht Teil des städtischen Gemeinwesens: Die Karlsruher Bürgerinnen und Bürger sind nicht nur Mit-Inhaber des Klinikums, sie können zudem Patientinnen bzw. Patienten sowie Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter sein. Sie erwarten deshalb zu Recht vom Klinikum, dass es gleichermaßen medizinisch gute Leistungen erbringe, ein guter Arbeitgeber sei und gut wirtschaften solle. Das auf diesen Überlegungen gegründete Leitbild ist gleichermaßen Endpunkt wie Ausgangspunkt der alltäglichen Arbeit im Klinikum: Endpunkt deshalb, weil diese Vorstellungen sich über Jahre in der Mitarbeiterschaft des Klinikums entwickelt haben und breit und fest verankert sind; Ausgangspunkt und Kompass deshalb, weil die Justierung zwischen den Teilzielen immer wieder neu erfolgen muss. Das vorliegende Leitbild wurde im Jahr 2001 erstmals formuliert und im Jahre 2008 redaktionell angepasst. Es wird sich – wie alles in einem Klinikum – auch weiter mit uns zusammen entwickeln. 


Patientenzufriedenheit

Patientenzufriedenheit sowie die fachliche Kompetenz aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Maßstab für die Qualität unserer Leistungen. 

Wirtschaftlichkeit

Patientenzufriedenheit und Kostenbewusstsein schließen sich nicht aus. Wir stellen uns dem Wettbewerb und sind der Wirtschaftlichkeit verpflichtet. Wir verbessern unsere Strukturen und Prozesse ständig, um unsere Patientinnen und Patienten sowie unsere Kunden zufrieden zu stellen. Unsere Verbesserungspotentiale erschließen wir in berufsgruppenübergreifenden Teams und durch gezielte Personalentwicklungsmaßnahmen. Wir nutzen die uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten sparsam und umweltbewusst, ohne das Wohl der Patientinnen und Patienten zu vernachlässigen. 

Mitarbeiterzufriedenheit

Patientenzufriedenheit und Mitarbeiterzufriedenheit sind für uns untrennbar miteinander verbunden. Das Klinikum braucht qualifizierte und freundliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie bilden das Fundament beim Aufbau eines modernen medizinischen Dienstleitungsunternehmens. Eine interne Krankenhauskultur, die geprägt ist durch offene Kommunikation, gegenseitiger Anerkennung und Wertschätzung, ist die Voraussetzung für unsere vertrauensvolle und kooperative Zusammenarbeit. Die Chancengleichheit von Frauen und Männern und der Abbau berufsgruppenorientierter Schranken sind uns wichtig. Wie wir miteinander umgehen, so erleben uns die Patientinnen und Patienten! Einsatz im und Freude am Beruf werden durch einen kooperativen Führungsstil gefördert. 

Innovation

Das Klinikum wird immer besser. - Die Weiterentwicklung unseres Leistungsangebots, die Sicherung unseres hohen medizinischen Standards, die Verbesserung der räumlichen Ausstattung die Geborgenheit unserer Patientinnen und Patienten sind uns gleich wichtig. Dies erreichen wir durch ein umfassendes Qualitätsmanagement. Das Klinikum ist ein kompetenter, zuverlässiger und innovativer Partner im Gesundheitswesen.  Die Suche nach neuen Formen der Zusammenarbeit ist für uns eine permanente Aufgabe. Durch Aus-, Fort- und Weiterbildung halten wir uns und unser Klinikum jung. 

 

Karlsruhe, 30. Juni 2008 Geschäftsführung und Klinikkonferenz