Helfen und Spenden

Warum wir SIE um Unterstützung für unsere Projekte bitten?


Das Städtische Klinikum Karlsruhe stellt als kommunales Klinikum der Maximalversorgung an sich den Anspruch, der Bevölkerung aus Stadt und Region Karlsruhe stets ein dem medizinischen Fortschritt entsprechendes Leistungsangebot zur Verfügung zu stellen. Um dies sicherzustellen, orientiert sich das Klinikum bezüglich der Spezialisierung und Qualifizierung seiner Mitarbeiter, der Beteiligung an Forschungsvorhaben und der technischen Ausstattung durchgehend am nationalen universitären Standard.

Im Gegensatz zu den Universitätskliniken muss das Städtische Klinikum Karlsruhe die hierfür notwendigen finanziellen Spielräume jedoch selbst im klinischen Tagesgeschäft erreichen und teilweise neue Wege beschreiten. Einer dieser Wege ist die Einbeziehung von Menschen, die unserem Hause verbunden sind und die vorgenannten Leistungen im Interesse unserer Patienten unterstützen möchten.

Wenn Sie sich persönlich in die anspruchsvolle Weiterentwicklung des Städtischen Klinikums Karlsruhe einbringen möchten, finden Sie nachfolgend alle notwendigen Informationen zum Thema Spenden und Helfen.
 
Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen.
 
Vielen Dank!

Wichtige Fragen

Wie können Sie uns unterstützen?

Zustiftungen an den Stiftungsfonds "Städtisches Klinikum Karlsruhe"
Seit Beginn des Jahres 2010 hat das Städtische Klinikum Karlsruhe in Kooperation mit der der Stiftung "GUTES TUN" der Sparkasse Karlsruhe den Stiftungsfond Städtisches Klinikum Karlsruhe ins Leben gerufen.

Damit hat das Städtische Klinikum unter dem Dach Stiftung "GUTES TUN" einen eigenen Stiftungsfonds etabliert, zu dem stiftungswillige Bürgerinnen und Bürger zu Gunsten des Klinikums Zustiftungen leisten können und das Klinikum damit finanziell unterstützen können.

Unter einer Zustiftung versteht man finanzielle Zuwendungen in den Vermögensstock einer Stiftung. Im Unterschied zu einer Spende unterliegt die Zustiftung nicht der zeitnahen Mittelverwendung.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter dem folgenden Link [mehr ... ]

Spenden
Unter einer Spende versteht man eine freiwillige Leistung in Form von Geld, Sachmitteln oder Zeit, ohne dass dafür eine marktgängige adäquate Gegenleistung erbracht wird. Die begünstigte Organisation muss die Spenden in der Regel zeitnah für ihre satzungsgemäßen Zwecke verwenden.

Für was können Sie spenden?

  • für allgemeine gemeinützige Projekte des Städtischen Klinikums
  • für gemeinnützige Projekte im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • für gemeinnützige Projekte im Bereich der Kinderklinik inkl. Kinderchirurgie
  • für gemeinnützige Projekte im Bereich der neuen Medizinischen Verfahren
  • für den Neubau "Bauen im Klinikum"
  • für andere gemeinnützige Zwecke

Wer ist Ihr primärer Ansprechpartner bei Spenden oder Zustiftungen? 

Jasmin Maier, Heike Stegen 
Telefon 0721 974-1101

Welche Formalien sind einzuhalten, wenn Sie eine Spende tätigen möchten? 

  • Wir benötigen Name und Adresse des Spenders sowie eine Angabe zum Verwendungszweck.
  • Sobald ein Geldeingang erfolgt ist, stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus.

Wie lautet unsere Kontonummer für Spenden?

Sparkasse Karlsruhe Ettlingen
IBAN: DE21660501010108135682
SWIFT/BIC: KARSDE66XXX

Wie können Sie uns spenden?

  • Laden Sie unser Spendenformular herunter.
  • Füllen Sie das Formular am Computer/Laptop aus.
  • Drucken Sie das Dokument aus und unterschreiben Sie es.
  • Faxen Sie das ausgefüllte und unterschriebene Formular an 0721 974-921101
  • Alternativ können Sie das ausgefüllte und unterschriebene Formular auch einscannen und uns via E-Mail zusenden (spenden@klinikum-karlsruhe.de),
  • oder Sie senden uns das ausgefüllte und unterschriebene Formular per Post mit dem Vermerk "Gebühr zahlt Empfänger" unter der im Formular angegebenen Anschrift zu.

Spendenformular zum Download
Bitte das Dokument lokal auf Ihrem PC abspeichern, dann kann es direkt im pdf  als Formular ausgefüllt werden.

Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen.