Pflegerische Schwerpunkte

Der Pflegedienst der Medizinischen Klinik III  betreut Menschen aus den verschiedensten Altersgruppen bei akuten und chronischen Krankheitsereignissen. Unsere zunehmend älter werdenden Patienten haben oft vielfache Begleiterkrankungen und Einschränkungen die wir bestmöglich im Behandlungsablauf berücksichtigen.

Die Patienten dieser Klinik sind oft mit einer existenziellen Erfahrung und lang andauernden intensiven Therapiemaßnahmen konfrontiert. In diesen Lebenssituationen werden unsere Patienten von meist langjährig erfahrenen Pflegekräften bei Diagnostik, Therapie und Krankheitsbewältigung unterstützt, begleitet und beraten. Fast alle Pflegekräfte haben eine dreijährige Ausbildung absolviert. Einige Mitarbeiterinnen haben die Weiterbildung zur Fachpflegekraft für krebskranke und chronisch kranke Menschen absolviert.  Die Stationen der Hämato-onkologischen Klinik sind auf Schwerpunkte spezialisiert. Dadurch haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine spezielle Expertise für den jeweiligen Schwerpunkt entwickelt.

Bei der Betreuung von Patienten am Ende des Lebens und im Sterben liegt unser Fokus auf der persönlichen Begleitung, körperlichen Bedürfnisbefriedigung und nichtmedizinischen Betreuung. Dies schließt die Angehörigen in gleicher Weise mit ein. Vor allem die Palliativstation der Klinik ist räumlich und personell auf diese Aufgabe ausgerichtet. Fast alle Pflegekräfte der Palliativstation haben die entsprechende  Fachweiterbildung absolviert. Die Patienten der Stammzelltransplantation und Hochdosis-Chemotherapie, die besondere Isoliermaßnahmen durchleben müssen, werden von hochqualifizierten, erfahrenen Pflegenden betreut. Besondere Sorgfalt und Kenntnisse bedarf der Umgang mit venösen Zugängen, die lange liegen können, so genannten Portkathetern. Für die Gabe von Chemotherapie werden unsere Mitarbeiterinnen regelmäßig geschult.  Die Mitarbeiterinnen der Infektstation betreuen Patienten mit den verschiedensten Infektionserkrankungen in enger Zusammenarbeit mit dem ärztlichen Dienst der Mikrobiologie.

In der onkologischen Pflege kommen therapieunterstützend alternative Methoden wie die Aromatherapie zum Einsatz. In diesem Zusammenhang kooperieren wir intensiv mit der Kinderonkologie unseres Hauses. Auf allen Stationen ist in enger Zusammenarbeit mit dem ärztlichen Dient und der Anästhesieabteilung ein modernes Schmerzmanagement etabliert. Der Schwerpunkt aller onkologischen Stationen ist die Begleitung, Beratung und Unterstützung unserer Patienten bei der Bewältigung außergewöhnlicher Lebenssituationen im Rahmen einer Tumorerkrankung.