Allgemeine Vorstellung

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Medizinischen Klinik II

Die Medizinische Klinik II mit Schwerpunkt Gastroenterologie, Hepatologie und Diabetologie ist spezialisiert auf die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Leber, des Pankreas und insbesondere von gastrointestinalen Tumoren, versorgt aber auch Patienten mit allgemein-internistischen Erkrankungen in Zusammenarbeit mit den übrigen Fachdisziplinen des Klinikums.


Die Klinik verfügt über 94 Betten auf vier Stationen, davon 4 Intensivbetten auf einer interdisziplinären Intensivstation.

Diagnostik und Therapie

Die Endoskopie der Medizinischen Klinik II stellt ein modernes endoskopisches Zentrum dar, in dem pro Jahr mehr als 11.000 endoskopische Untersuchungen durchgeführt werden. Das Leistungsangebot umfasst neben den diagnostischen Standardverfahren der Endoskopie (Gastroskopie, Koloskopie, Rekto-/Sigmoidoskopie, ERCP, Endosonographie inkl. Punktion, Bronchoskopie) auch sämtliche therapeutischen endoskopischen Eingriffe am Magen-Darm-Trakt sowie am Gallengangssystem und der Bauchspeicheldrüse. Einen besonderen Schwerpunkt stellt die Früherkennung und Behandlung von bösartigen Magen-Darm-Tumoren und deren noch nicht sichtbaren Vorstufen dar, die mit neuesten Techniken (Färbeverfahren, Fluoreszenzendoskopie, FICE) erkannt werden. Mit endoskopischen Resektionsverfahren (Mukosaresektion, Dissektionstechniken) und mit neuen Ablationsverfahren (BARRX) können diese Tumore endoskopisch ohne Operation behandelt werden.
Für die umfassende endoskopische Versorgung unserer Patienten steht auch außerhalb der Regelarbeitszeit rund um die Uhr ein fachärztlicher Bereitschaftsdienst zur Verfügung, der alle im Notfall notwendigen diagnostischen und therapeutischen Endoskopien durchführen kann.
Mit großer Erfahrung wird sowohl die konventionelle Sonographie als auch die farbkodierte Duplexsonographie des Bauchraums, der Gefäße und der Schilddrüse durchgeführt. Sonographisch gesteuerte Organ- und Tumorpunktionen ergänzen die Diagnostik. Zur Vervollständigung der gastroenterologischen Diagnostik werden hochspezialisierte Funktionsuntersuchungen wie Langzeit-pH-Metrie, Manometrie und H2-Atemteste (Fructose, Glucose, Lactose, Lactulose) in der Klinik angeboten.
Da chronische gastroenterologische Erkrankungen eine spezialisierte, kontinuierliche Behandlung erfordern, ist eine Mitbetreuung von Patienten mit speziellen Krankheitsbildern in der gastroenterologisch-hepatologischen Ambulanz der Medizinischen Klinik II möglich. Hier ist auch die Hepatitis-Sprechstunde zur Diagnostik und Therapie bei chronischer Hepatitis B und C zu nennen. Mit besonderer Intensität werden Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa betreut.

Endoskopische Leistungen

Die endoskopische Diagnostik und interventionelle Therapie umfasst die Behandlung von Varizen in Speiseröhre und Magen, Lokalbehandlung von Blutungen im gesamten Magen-Darm-Trakt, Entfernung von Polypen im gesamten Magen-Darm-Trakt, Entfernung von Steinen aus den Gallenwegen und der Bauchspeicheldrüse, Lokalbehandlung von Hämorrhoiden und Analfissuren, Lokalbehandlung von Tumoren und Gefäßmissbildungen mittels Laser und Argon-Plasma-Koagulation, Lokalbehandlung gut- und bösartiger Engstellen im Magen-Darm-Trakt durch Ballondilatation, Bougierung oder Einlage von Kunststoff- oder Metallprothesen (Stents). Daneben werden spezielle Endoskopien des Dünndarms (Jejunoskopie, Enteroskopie mittels Doppelballonverfahren) und der Gallenwege (Cholangioskopie) und der Bauchhöhle (in Minilaparoskopie-Technik) sowie die sondenlose endoskopische Untersuchung des Dünndarms (Kapselendoskopie) durchgeführt. Bei der endosono-graphischen Untersuchung bieten wir die diagnostischen Standardverfahren des oberen und unteren Gastrointestinaltraktes an. Für spezielle Fragestellungen stehen hochauf-lösende Minisonden zur Verfügung.

Diabetologie und Diabetikerschulung

Die Klinik ist ein von der Deutschen Diabetesgesellschaft zertifiziertes Schulungszentrum für Typ 1- und Typ 2-Diabetiker. Neben einer umfangreichen Ambulanztätigkeit legt die Klinik besonderes Gewicht auf die Diabetikerschulung. Es erfolgt eine kontinuierliche tägliche Schulung für Typ 2-Diabetiker. Eine regelmäßige Schulung für Typ 1- und für insulinbedürftige Typ 2- Diabetiker wird angeboten. Darüber hinaus werden eine große Anzahl von Patienten mit Schwangerschaftsdiabetes und Patienten mit Insulinpumpe betreut. Eine speziell zertifizierte Fußambulanz versorgt Patienten mit diabetischen Fußsyndrom.