Information für Patienten

Das menschliche Gesicht ist der wohl interessanteste Teil der Erdoberfläche (Lichtenberg) und ein strahlendes Lächeln Ausdruck von Glück, Erfolg und Gesundheit.

Der MKG-Chirurg kümmert sich um Ihr Gesicht und Lächeln. Kausystem, Mund und Gesicht sind anatomisch und funktionell komplexe Körperteile, deren Behandlung eine hohe Spezialisierung voraussetzt.

Daher muss ein Kiefer- Gesichtschirurg vor der 5jährigen Facharztweiterbildung Medizin und Zahnmedizin studieren. Es folgt eine weitere Spezialisierung in plastischen Operationen. Diese qualifiziert für Eingriffe im Gesicht, welche eine funktionelle Rehabilitation mit Wiederherstellung von Kauen, Schlucken und Sprechen oder eine ästhetische Korrektur zum Ziel haben.

Die Klinik leistet Vorsorge, Diagnostik und Behandlung aller Erkrankungen der Zähne, des Zahnhalteapparates, der Mundhöhle, der Kiefer und des Gesichtes.

Jährlich versorgt unser Team 1.400 stationär und rund 20.000 ambulante Patienten.

Modernste Diagnostik

Das diagnostische Spektrum umfasst neben dem digitalen Röntgen und dem Dentalen Volumentomogramm (Sitz-CT) zur sofortigen räumlichen Darstellung auch eine 3-dimensionale Therapieplanung. Bei Bedarf sind navigierte Eingriffe oder geführte Implantationen möglich. Sonographie in der MKG und MRT (Magnetresonanztomographie) im Klinikum stehen jederzeit zur Verfügung.

Inderdisziplinäre Fehlbildungschirurgie

Im Team arbeiten MKG-Chirurgen, Pädaudiologen, Phoniater, Logopäden, Anästhesisten, Kinderärzte und Kieferorthopäden eng zusammen. Die Lippen-Kiefer-Gaumen-Segelspalten (LKGS-Spalten) werden im ersten Lebensjahr operiert

Unfallversorgung

Neben Weichgewebsverletzungen und Gesichtsknochenbrüchen werden auch Zahntraumata und Traumafolgen wie Narben und Nasendeformitäten behandelt und durch Unfall verloren gegangene Zähne implantologisch ersetzt. Als einzige gesichtstraumatologische Klinik der Region haben wir zur Optimierung der Versorgung den Zahnärztlichen Nachtnotdienst der Stadt übernommen.

Dysgnathiechirurgie

Die kieferorthopädische Chirurgie befasst sich mit der operativen Behandlung von Fehlbissen durch Kieferumstellungen, Mittelgesichtsverlagerungen sowie Kallusdistraktionen. Das gesamte Spektrum der Dysgnathiechirurgie wird mit niedergelassenen Kieferorthopäden, die Ihre Patienten z.T. persönlich vorstellen, behandelt.

Implantologie und Knochenaufbauten

Implantate sind eine anerkannte Therapie und haben sich als integraler Bestandteil der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt. Im Jahr 2009 wurden in Deutschland mehr als 1 Mio., in unserer Klinik ca. 1.000 Implantate, gesetzt. Im Implantologicum Karlsruhe werden nicht nur Patienten mit Knochenaufbauten, und Implantaten behandelt, sondern auch niedergelassene Kollegen weitergebildet. Dreidimensionale Planung, virtuelle Implantation und geführte Chirurgie erleichtern uns die Arbeit und erhöhen Ihre Sicherheit.

Krebs in Mund und Gesicht

Wir haben uns Vorsorge auf die Fahnen geschrieben und untersuchen oder überwachen Krebsvorstufen mit modernen Methoden, Fotodokumentation und Erfahrung. Ein Krebs an der Mundschleimhaut wird bei regelmäßigen Zahnarztbesuchen frühzeitig erkannt und der Patient im Zweifelsfall zu uns überwiesen. Je kleiner der Befund ist, umso einfacher sind  für uns Therapie und Wiederherstellung der Funktionen. Manchmal müssen wir jedoch dafür die gesamte Plastische und Wiederherstellungschirurgie bemühen, so dass die Operationen mit mikrochirurgischem Gewebetransfer 8-12 Stunden dauern können. Auch die Therapie der Hauttumoren im Gesicht, sowie die ästhetische Gesichtschirurgie gehören zu unserem Tätigkeitsfeld.