Schwindel

Allgemeines

Schwindel ist eines der häufigsten Symptome in der Medizin. Die Ursachen sind mannigfaltig und können oft nur mit aufwändigen Untersuchungen gefunden werden.

Wir sehen unsere Aufgabe darin, bei Schwindelbeschwerden vor allem abzuklären, ob die Schwindelbeschwerden auf eine Störung im Gleichgewichtssystem selbst zurückzuführen sind. Dazu gehören ausführliche Untersuchungen des Gleichgewichtssystems und des Hörorgans.

Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten

In unserer Klinik werden Schwindel auslösende Erkrankungen des Innenohres, Vestibularorgans oder der beteiligten Hirnnerven diagnostiziert und behandelt. Hierzu gehören der gutartige Lagerungsschwindel, der Morbus Menière und der plötzliche Gleichgewichtsausfall durch eine Nervenentzündung (Neuropathia vestibulairs).

Die Gleichgewichtsuntersuchungen umfassen: ausführliche Erhebung der Schwindelbeschwerden durch das ärztliche Gespräch, Erfassen von Funktionen der Blickmotorik und der Körpermotorik. Die Untersuchungen beinhalten auch die Suche nach Nystagmen, die thermische Prüfung, Videonystagmographie, die Drehprüfung, die optokinetischen Prüfungen sowie die Hirnstammaudiometrie, otoakustische Emissionen und die vestibulär evozierten myogenen Potentiale.

Betroffenen Patienten können wir oft mit einer gezielten Behandlung, z.B. Medikamenten, Schwindeltraining oder operativen Eingriffen, helfen.