Ästhetisch-Plastische Gesichtschirurgie

Erfahrung und Liebe zum Detail

Die ästhetisch-plastische Gesichtschirurgie gehört zu den größten chirurgischen Herausforderungen. Oberstes Ziel ist ein harmonisches Aussehen ohne sichtbare Zeichen einer Operation.

Dieser hohe Anspruch setzt vom Chirurgen jahrelange Erfahrung, Fingerfertigkeit und vor allem Liebe zum Detail voraus. Bereits Jacques Joseph, der Vater der Plastischen Gesichtschirurgie, hob Anfang des 20. Jahrhunderts die "Symbiose von Handwerk, Wissenschaft und Kunst" hervor.

Ästhetik und Funktion

Das Gesicht als "Visitenkarte" eines Menschen ist nicht erst seit Leonardo da Vinci von zentralem Interesse. Schon weit vor der Antike studierte man Gesichtsproportionen und ideale Formen. Im Unterschied zur Kunst beschäftigte sich die plastische Gesichtschirurgie seit je her nicht nur mit der Ästhetik, sondern auch mit der Wiederherstellung der Funktion.

Gemäß dieser Tradition ist an der hiesigen Klinik auch bei rein ästhetischen Eingriffen wie Nasenkorrekturen oder Facelifts die Berücksichtigung funktioneller Veränderungen beispielsweise der Atmung oder der mimischen Gesichtsmuskulatur Maxime.

Moderne Medizin

Die Operations- und Behandlungstechniken orientieren sich am neuesten internationalen Standard. Minimal invasive endoskopische Verfahren werden ebenso wie Mikroinstrumente, Laser, Hochfrequenztechniken oder moderne Ultraschallsonden zur Fettabsaugung verwendet.

Während früher die Vollnarkose die Anästhesie der Wahl war, sind es heute die schonende Tumeszenzbetäubung und der Dämmerschlaf. Dies ermöglicht in vielen Fällen die ambulante Durchführung der Behandlung.

Leistungen auf einen Blick

  • Nasenkorrektur
  • Nasennachkorrektur
  • Lidplastik (Schlupflider, Tränensäcke)
  • Mini-Facelift
  • Großes Facelift
  • Stirnlift
  • Narbenkorrektur
  • Faltenunterspritzung
  • Laserbehandlung
  • Fettabsaugung (Hals, Wange)
  • Lipofilling
  • Hauttumoren im Gesichts-, Halsbereich
  • Korrekturen nach Gesichtsunfällen
  • Ohrmuschelkorrektur
  • Korrekturen nach Gesichtsunfällen

Ansprechpartner

Prof. Dr. Werner Heppt
Telefon: 0721 974- 2501 (Annette Taschinsky)
Telefax: 0721 974- 2509
E-Mail: hno@klinikum-karlsruhe.de

Ästhetisch-Plastische Sprechstunde
Montag - Mittwoch - Freitag
Termine nach telefonischer Vereinbarung

  • Autor von Operationslehren zu den Themen: Nasenkorrektur, Ohrmuschelchirurgie und Plastische Gesichtsrekonstruktion
  • Expertenrat deutscher Nasenchirurgen
  • Gutachter für plastische Gesichtschirurgie der Ärztekammer
  • Forschungspartner der Universität Karlsruhe
  • Ausrichtung nationaler und internationaler Fachkongresse
  • Europäisches Fellowshipzentrum für Gesichtschirurgie
  • Ausbildungsklinik für plastische Gesichtsoperationen