Leistungsschwerpunkte

Das Zentralinstitut gliedert sich in die Abteilung für medizinische Diagnostik/ Zentrallaboratorien, die Abteilung für Mikrobiologie und Krankenhaushygiene sowie die Abteilung für Transfusionsmedizin/ Blutspendezentrale mit den jeweiligen Versorgungsschwerpunkten:

Abteilung für medizinische Diagnostik/ Zentrallaboratorien

Das Leistungsangebot umfasst neben den für die stationäre Patientenversorgung notwendigen Leistungen spezielle Untersuchungen, die von ambulanten Patienten, interessierten Personen oder betriebsärztlichen Diensten in Anspruch genommen werden können.

Dazu gehören: Laboruntersuchungen in der Vorsorgemedizin einschließlich der molekularbiologischen, endokrinologischen und infektiologischen Untersuchungen zur Erkennung und Identifizierung von individuellen Krankheitsrisiken sowie Laboruntersuchungen der Arbeitsmedizin.

Im Rahmen verkehrsmedizinischer und anderer Rechtsfragen wird ein mit modernsten Analysegeräten ausgestattetes Speziallabor für Drogenanalytik (z.B. Blut-, Urin- oder Haarproben) betrieben.

Abteilung für Mikrobiologie und Krankenhaushygiene

Leistungsschwerpunkte der Abteilung für Mikrobiologie und Krankenhaushygiene sind:

Erregerorientierte Diagnostik von Infektionskrankheiten mit Methoden der Bakteriologie, Mykobakteriologie, Mykologie, Parasitologie, Virologie und molekularen Mikrobiologie (Sollwertlabor für bakteriologische Ringversuche – INSTAND, Mitwirkung EARSS-, RKI-, PEG-Sentinelsysteme), fachliche Beratung zu Epidemiologie, Diagnostik und Therapie von Infektionskrankheiten sowie regelmäßige konsiliarische Visiten z. B. auf Intensivstationen.

In der Impfsprechstunde werden beruflich und/oder reisemedizinisch indizierte Impfungen durchgeführt. Es besteht die Zulassung als Gelbfieberimpfstelle.

Durch den Krankenhaushygieniker und die Hygienefachkräfte werden die krankenhaushygienische Vorsorge und Versorgung der Patienten sichergestellt.

Abteilung für Transfusionsmedizin und Hämostaseologie

Die Abteilung für Transfusionsmedizin versorgt das Klinikum mit immunhämatologischen Leistungen und stellt alle im Städtischen Klinikum Karlsruhe benötigten Blutpräparate aus Blutspenden selbst her.

Die Abteilung besitzt die Genehmigung für die Herstellung allogener und autologer Blutstammzellpräparate im Rahmen moderner Tumortherapien.

Hier werden alle modernen Verfahren der therapeutischen Hämapherese und ambulante Transfusionen durchgeführt.