Logistik

Die Apotheke hält ein Standardsortiment von ca. 2.000 Medikamenten vorrätig, mit denen alle Kliniken, Abteilungen und Institute des Städtischen Klinikums Karlsruhe routinemäßig zwei- bzw. dreimal wöchentlich, bei Bedarf auch täglich, beliefert werden. Jährlich sind dies insgesamt ca. 350.000 Bestellzeilen.

Die genaue EDV-technische Abbildung sämtlicher Buchungen erfolgt seit 1997 mit dem Materialwirtschaftssystem SAP R/3 MM. Die Arzneimittel-Anforderungen seitens der Stationen erfolgen elektronisch. Zum vereinfachten Erstellen der Anforderungslisten steht den meisten Stationen je ein Handscanner zur Verfügung, mit dessen Hilfe die Daten der eingescannten Medikamente an die Webanwendung im PC übertragen werden.

Nach erfolgter elektronischer Arztfreigabe wird die Bestellung an die Apotheke verschickt und dort SAP-seitig im Modul "jwApotheke" der jwConsulting GmbH zur Weiterverarbeitung aufbereitet. Durch eine scannerunterstützte Endverprobung (Soll-Ist-Vergleich) garantieren wir eine hohe Zuverlässigkeit in der Arzneimittelbelieferung der Häuser.

Für weitere Informationen erreichen Sie uns unter:
Telefon: 0721 974-1661

Lagerhaltung der Apotheke
Buchung von Medikamenten im EDV-System