Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung umfasst 3000 Stunden und findet in folgenden Fachgebieten und Bereichen statt:

  1. Chirurgische Fachgebiete (Pflichtfächer)
    Viszerale Chirurgie
    Traumatologie oder Orthopädie
    Gynäkologie oder Urologie
  2. Weitere chirurgische Fachgebiete (fakultativ)
    Gefäßchirurgie
    Augenchirurgie
    Plastische Chirurgie
    HNO
    Thoraxchirurgie
    Neurochirurgie
    Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
    und andere
  3. Zentrale Notaufnahme
  4. Zentalsterilisation
  5. Endoskopie
  6. Pflegepraktikum auf einer chirurgischen Allgemeinstation
  7. zur Verteilung auf die Bereiche 1-6

Die praktische Ausbildung wird von der Schule geplant und entsprechend angeboten. In den Praktika begleiten Praxisanleiter/innen, Mentor/innen und Tutor/innen die Auszubildenden. Die Kursleitung und die Mentoren führen nach einem festgelegten System regelmäßig klinische Unterrichte durch, die dem Ausbildungsstand der Schüler/innen angepasst sind.