Organisation der Hebammenschule

Trägerkliniken

  • Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe - Rüppurr
  • St. Vincentius-Kliniken Karlsruhe gAG und St. Marien-Klinik gGmbH Karlsruhe
  • Städtisches Klinikum Karlsruhe gGmbH

Schulleitung

  • Leitende Lehrerin für Hebammenwesen: Romy Koch
  • Ärztliche Leitung: Chefärzte der Trägerkliniken

Zielsetzung

Die Ausbildung soll insbesondere dazu befähigen, Frauen während der Schwangerschaft, der Geburt und im Wochenbett kompetent und fürsorglich zu betreuen und Rat zu erteilen.

Sie lernen

  • normale Geburten zu leiten
  • Komplikationen frühzeitig zu erkennen
  • den Wochenbettverlauf zu überwachen
  • Neugeborene zu versorgen
  • die erforderlichen Dokumentationen anzufertigen

Ausbildungsinhalte Fächer des theoretisch-/praktischen Unterrichts

(in den Räumlichkeiten der Hebammenschule, Neureuter Straße 37b, Haus SN, 76185  Karlsruhe)

Theorethische Ausbildung

  • Grundlagen für die Hebammentätigkeiten, Krankenpflege
  • Schwangerenbetreuung, Wochenbett- und Säuglingspflege
  • Geburtshilfe, Frauenheilkunde
  • Kinderheilkunde
  • Biologie / Anatomie / Physiologie
  • Hygiene und Grundlagen der Mikrobiologie
  • Arzneimittellehre
  • Krankheitslehre, Gesundheitslehre
  • Psychologie, Soziologie, Pädagogik
  • Erste Hilfe
  • Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde
  • Chemie, Physik

Praktische Ausbildung

  • Kreißsaal
  • Schwangeren-/Wochen-/Neugeborenenstation
  • Kinderklinik
  • Externat bei einer freiberuflichen Hebamme
  • Externat in einer gynäkologischen Facharztpraxis
  • operative Station, nicht operative Station
  • Operationssaal

Bewerbung

Schulleitung

  • R. Koch, Lehrerin für Hebammenwesen
  • Klinikdirektoren der gynäkologisch geburtshilflichen Abteilung o.g. Kliniken im 2jährigen Wechsel:
  • Prof. Dr. D. Hornung, Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe - Rüppurr
  • Dr. Tomé, St. Vincentius-Kliniken gAG und St. Marien-Klinik gGmbH Karlsruhe
  • Prof. Dr. A. Müller, Städtisches Klinikum Karlsruhe gGmbH

69 Ausbildungsplätze in 3 Kursen

  • Dreijährige Ausbildung, Kursbeginn jeweils 1.Oktober
  • Theorie mit 1600 Stunden, praktische Ausbildung mit 3000 Stunden
  • Abschluss mit einem staatlich anerkannten Examen
  • Als Probezeit gelten die ersten 6 Monate der Ausbildung
  • Arbeits- und Urlaubszeit sowie Ausbildungsvergütung gemäß den tariflichen Bestimmungen (BAT) oder gemäß den jeweiligen hausinternen Regelungen
  • Personalunterkünfte stehen in begrenzter Zahl zur Verfügung, die Kosten sind selbst zu tragen.

Zugangsvoraussetzungen

Sie:

  • sind mindestens 18 Jahre alt und gesundheitlich geeignet
  • haben die (Fach-) Hochschulreife oder die Mittlere Reife oder einen Hauptschulabschluss mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung (vorgeschriebene Ausbildungsdauer von mindestens 2 Jahren) bzw. Berufserlaubnis als Krankenpflegehelfer/-in
  • haben sich eingehend über den Beruf informiert (z.B. Praktikum im geburtshilflichen Bereich)
  • sind verantwortungsbewusst, offen, teamfähig, kommunikativ und kontaktfreudig
  •  arbeiten gerne zu unterschiedlichen Zeiten, auch an Wochenenden und Feiertagen

dann bewerben Sie sich mit folgenden Unterlagen:

  • Vordruck "Bewerbungsdaten" mit Passbild
  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis (Kopie)
  • Zeugnisse / Bescheinigungen bisheriger Tätigkeiten (Kopie)
  • Ausreichend frankierter DIN A4 u. C6 lang - Rückumschlag

Alle erforderlichen Informationen nebst den Bewerbungsfristen und dem Erfassungsbogen entnehmen Sie der nachfolgenden Internetseite [mehr ... ]

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass nur Bewerbungsunterlagen mit einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesendet werden.