Neue Klinikchefin am Städtischen Klinikum Karlsruhe

Das Klinikum beruft mit Prof. Dr. Katja Lindel eine neue Klinikdirektorin für die Radioonkologie und Strahlentherapie.

Ihr neues Amt tritt Professorin Katja Lindel zum 1. Januar nächsten Jahres in der Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie an. Dort stehen für die Versorgung von jährlich rund 700 stationären Patienten 29 Betten zur Verfügung. Neben dem klinischen Betrieb wird sie im Medizinischen Versorgungszentrum des Klinikums tätig sein, wo jährlich rund 1.700 Behandlungsfälle ambulant versorgt werden. Die Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie und das Medizinische Versorgungszentrum bieten Tumorpatienten das gesamte Spektrum der modernen Strahlentherapie und der kombinierten Radio-Chemotherapie an. Der Einsatz hochspezialisierter Computertechnik ermöglicht die präzise Planung, Durchführung, Überwachung und Dokumentation der Therapie.

„Wir freuen uns, mit Frau Professorin Lindel eine ausgewiesene Expertin auf dem Gebiet der Radioonkologie und Strahlentherapie für das Klinikum gewonnen zu haben“, erklärte Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Stapf nach der Vertragsunterzeichnung der neuen Klinikchefin. „Professorin Lindel bringt ein breites medizinisches Erfahrungsspektrum mit. Durch ihre bisherigen Tätigkeitsbereiche sind ihr die operativen wie auch strategischen Herausforderungen in der Leitung einer Klinik bewusst und sie hat klare Vorstellungen hinsichtlich der künftigen Ausrichtung der Klinik“, ergänzte der medizinische Geschäftsführer Prof. Dr. Hans-Jürgen Hennes.

Bis zu ihrem Amtsantritt ist die 44-Jährige noch als geschäftsführende Oberärztin der Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie am Universitätsklinikum Heidelberg tätig. Die Klinik zählt zu den modernsten Zentren für Strahlentherapie weltweit.

Ihre Studienzeit verbrachte sie in Münster sowie unter anderem in der Schweiz und den USA. 2000 erlangte sie die Approbation als Ärztin. 2004 folgte dann die Facharztprüfung für Radioonkologie und Strahlentherapie und 2010 die Habilitation für das Fach Radioonkologie. 2015 schloss sich die Ernennung als außerplanmäßige Professorin an.

„Ich freue mich sehr auf die neue Stelle“, sagt die künftige Klinikchefin nach der Vertragsunterzeichnung. „Als Haus der Maximalversorgung bietet mir das Klinikum jede Möglichkeit, meine Vorstellungen einer modernen Strahlentherapie zu verwirklichen und mit meinen neuen Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Fachdisziplinen die Tumortherapie der Zukunft in Karlsruhe zu gestalten. Ich freue mich auch sehr auf die neuen Erfahrungen, die mir die Stadt Karlsruhe als neuen Lebensmittelpunkt bieten wird.“