Gérard Gouvrant im Klinikum Karlsruhe

Bilder des französischen Künstlers Gérard Gouvrant bereichern nun die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.

Am 14. März wurden sechs Bilder des französischen Künstlers Gerard Gouvrant im Beisein von Dr. Myriam Maier und Prof. Dr. Joachim Kühr in einem kleinen feierlichen Rahmen offiziell ihrer neuen Bestimmung übergeben.

Die Bilder stammen aus dem Nachlass des verstorbenen Roland Maier. Seiner Ehefrau und seiner Tochter war es ein wichtiges Anliegen, die Ölbilder im Sinne Maiers an eine Einrichtung zu übergeben, wo sich möglichst viele Menschen an Kunst erfreuen können. Die Bilder zeigen vorrangig Clown-Motive.

„Wir hoffen, dass die Bilder künftig viele Kinder oder auch ihre Eltern zum Lachen bringen und dadurch für etwas Ablenkung sorgen. Ein Krankenhaus ist ja ein Ort, an dem einem mitunter nicht immer zum Lachen zumute ist. Das hätte sich auch mein verstorbener Vater so gewünscht“, verdeutlichte Maiers Tochter, Dr. Myriam Maier die Hintergründe für die Schenkung.

Klinikdirektor Prof. Dr. Joachim Kühr zeigte sich sehr erfreut über die Bilder. Sie bereichern nun den Wartebereich der Klinikambulanz und können dort von den wartenden Kindern und Eltern betrachtet werden.

Gérard Gouvrant ist ein französischer Künstler, der 1946 in Paris geboren wurde und bereits mit sechs Jahren zu malen begann. Gouvrant orientierte sich stilistisch am Expressionismus.