Amtswechsel in der Apotheke des Städtischen Klinikums Karlsruhe

Dr. Martin Schmidt scheidet aus und Dr. Christian Degenhardt tritt sein neues Amt an.

Nach dem altersbedingten Ausscheiden von Dr. Martin Schmidt trat Dr. Christian Degenhardt zum 1. Mai sein neues Amt als Institutsdirektor der Apotheke am Städtischen Klinikum Karlsruhe an.

Der gebürtige Hamburger schloss 1988 sein Pharmaziestudium mit der Approbation zum Apotheker ab. 1997 folgte dann die Promotion zum Doktor rer. nat. am Institut für Toxikologie in Mainz. Zwischen 1997 und 2011 war Degenhardt stellvertretender Apothekenleiter im Klinikum der Stadt Ludwigshafen. 2012 wechselte er dann zum GPR Gesundheits- und Pflegezentrum Rüsselsheim und übernahm bis zu seinem Wechsel ans Klinikum das Amt des Apothekenleiters und des Leiters für den Einkauf von Medikalprodukten.

Mit Blick auf den Umzug der Apotheke 2018 in das neue Institutsgebäude Haus I fällt der Amtswechsel in eine Zeit des Umbruchs. „Die Stadt Karlsruhe, der Gemeinderat sowie der Aufsichtsrat des Klinikums haben sich dafür stark gemacht, moderne bauliche, räumliche und medizintechnische Strukturen zu schaffen, um die Apotheke des Klinikums künftig nach modernstem Stand zu betreiben. Damit haben wir beste Voraussetzungen für Dr. Degenhardt geschaffen, diesen Veränderungsprozess fachlich wie auch menschlich mit viel Leben zu füllen“, sagte Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Stapf anlässlich der Feierstunde. Die Berufungskommission und den Aufsichtsrat konnte Dr. Degenhardt durch sein überzeugendes Auftreten, sein fachliches Wissen und seine menschliche Kompetenz bereits beeindrucken. Geschäftsführer Prof. Dr. Hans-Jürgen Hennes ist überzeugt, dass sich dies auch im klinischen Alltag weiterfortsetzen wird. „Wir haben ihm das Vertrau-en ausgesprochen, die von Dr. Schmidt vorbildlich geführte Apotheke fachlich wie auch organisatorisch weiterzuentwickeln und heißen ihn herzlich willkommen im Klinikum,“ so Hennes.

Dr. Martin Schmidt blickt auf eine 34-jährige Tätigkeit im Klinikum zurück. Zuvor absolvierte er zwischen 1974 und 1977 sein Pharmaziestudium in Freiburg. Während seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Pharmazeutische Technologie der Universität Freiburg erlangte er 1982 die Promotion zum Dr. rer. nat. 1983 zog es den gebürtigen Freiburger nach Karlsruhe, als er seine Arbeit als Apotheker im Klinikum aufnahm. 1997 erfolgte die Ernennung zum Apothekendirektor.

Geschäftsführer Markus Heming würdigte während der Feierstunde die Verdienste von Dr. Schmidt. „ Dank seines Wissens, seiner kommunikativen Art und einer guten Portion trockenen Humors ist es Schmidt in den zurückliegenden Jahren gelungen, die Apotheke als modernes pharmazeutisches Dienstleistungszentrum im Klinikum zu positionieren, dabei waren ihm die fächerübergreifende Zusammenarbeit und das Miteinander zum Wohl des Patienten immer ein besonderes Anliegen“, so Heming. Einen hohen Stellenwert hatte in seiner Amtszeit die pharmazeutische Beratung der Ärzte und Pflegekräfte bei allen Fragen rund um das Arzneimittel. Auch konnte durch die Etablierung einer „Stations-Apothekerin“ im Rahmen eines Projekts die pharmazeutische Betreuung von allgemeinchirurgischen Patienten verbessert werden. Ebenso lobte Heming Schmidts kooperativen und kollegialen Führungsstil. Neben dem klinischen Alltag prägten aber auch die Einhaltung behördlicher Auflagen bei der Herstellung von Arzneimitteln und die sich daraus ergebenden Umbaumaßnahmen im Zytostatika- und Sterillabor seinen Arbeitsalltag ebenso wie die seit 2010 laufende Planung des Neubaus, dessen Bezug 2018 leider nicht mehr in seine Amtszeit fällt. „ Das Klinikum dankt Ihnen für Ihre Tätigkeit in den zurückliegenden Jahren. Bereits heute möchte ich Sie als Ehrengast zur Einweihung der neuen Apotheke einladen. Bis dahin wünschen wir Ihnen einen guten Einstieg in Ihre nachberufliche Phase“, verabschiedete Heming den scheidenden Apotheker.

Der Amtsaustritt wie auch die Amtseinführung wurden in einer gemeinsamen Feierstunde im Beisein des Bürgermeisters, der Geschäftsführung und der Führungskräfte des Klinikums begangen.

P. v. l. n. r.:Prof. Dr. Christof Müller, Klaus Stapf, Markus Heming, Dr. Martin Schmidt, Dr. Christian Degenhardt, Prof. Dr. Hans-Jürgen Hennes
Bildquelle und Text: Petra Geiger